Antrag "Wohnbebauung "Ulmer Höh'""
08. Jan 2008

Im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung am 16. Januar 2008 stellen wir den folgenden Antrag: Antrag zur Sitzung des Ausschusses am 16. Januar 2008
hier: Wohnbebauung „Ulmer Höh“


Sehr geehrter Herr Fils,

die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 16. Januar 2008 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung bittet die Verwaltung, die notwendigen Voraussetzungen für sozial gerechtes und städtebaulich hochwertiges Wohnen auf dem Gebiet der Justizvollzugsanstalt Düsseldorf an der Ulmenstraße 95 zu schaffen und dem Ausschuss zur Beratung und Beschlussfassung vorzulegen. Das Wohnungsangebot soll sich an die Beziehenden von mittleren und unteren Einkommen richten. Es wird alsbald die
•    Aufstellung eines Bebauungsplans,
•    die Prüfung der Denkmalwürdigkeit der bestehenden Gebäude;
•    die Prüfung eines (temporären) Eigentumserwerbs und
•    die Vorbereitung eines offenen Architektenwettbewerbs
gewünscht. Die Verwaltung wird gebeten, bis spätestens Ende April 2008 über den entsprechenden Zeitplan zu informieren.

Sachdarstellung:
Der innerstädtische Standort ist geeignet städtebaulich attraktives Wohnen zu einem bezahlbaren Preis zu ermöglichen. Eine Entwicklungsstrategie für dies Gebiet, die alleine auf die Marktkräfte setzt, verstärkt den Trend, dass sich Normalverdienende Düsseldorf nicht mehr leisten können. Hier ist auch die Planungspolitik gefordert, ihren Beitrag zu einer ausgewogenen Stadtentwicklung zu leisten. Architektenwettbewerbe sind anerkannte Instrumente zur Qualitätssicherung, bei denen auch Lösungen jenseits altbekannter Pfade zur Umsetzung kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Czerwinski                    Clara Deilmann