Anfrage zu: Entwicklung der Tiefgaragenstellplätze in der Innenstadt
05. Sep 2012

Ratsherr
Dr. Alexander Fils
Vorsitzender des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung

Sehr geehrter Herr Fils,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Ausschusssitzung am 05. September 2012 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wie viele Tiefgaragen mit wie vielen Stellplätzen sind in den Jahren 2002 – 2012 in Baugenehmigungen in der Düsseldorfer Innenstadt (Altstadt, Karlstadt, Stadtmitte, Pempelfort) genehmigt worden?

2. Wie viele Stellplätze in Tiefgaragen und Parkhäusern existieren damit 2013 – nach Fertigstellung der Libeskind Gebäude am Kö-Bogen – in der Innenstadt in etwa insgesamt?

3. Welche städtebaulichen und verkehrsplanerischen Konsequenzen ergeben sich aus dieser Entwicklung?

Sachdarstellung:
Laut Auskunft der Verwaltung im APS im Jahr 2010 sind zwischen 1999 und 2009 alleine für Bürogebäude im Bankenviertel 1.300 neue Stellplätze in fünf Tiefgaragen entstanden. Bekannt ist außerdem, dass alleine unter den Libeskind Gebäuden am Hofgarten über 600 weitere Stellplätze gebaut werden.

Um die Entwicklung in der Innenstadt umfassend beurteilen zu können sind jedoch die Summen an neu genehmigten und insgesamt existierenden Zahlen erforderlich.

Vor diesem Hintergrund müssen dann auch die städtebaulichen und verkehrsplanerischen Ziele dieser Praxis bzw. ihr Folgen diskutiert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Astrid Wiesendorf    Norbert Czerwinski        Traudl Blumenroth