Anfrage Ratsfrau Wiesendorf zu: „Praktiker“-Insolvenz: Zukunft der Einzelhandelsflächen?
16. Okt 2013

Ratsherr
Dr. Alexander Fils
Vorsitzender des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung

Sehr geehrter Herr Dr. Fils,

die Insolvenz der Baumarktkette „Praktiker“ betrifft in Düsseldorf zwei Filialen: in Reisholz sowie im „B8-Center“ in Flingern. Nachdem die Insolvenzverwaltung keine Interessenten für eine Übernahme der gesamten Kette finden konnten, stellt sich an jedem einzelnen Standort die Frage nach der weiteren Nutzung.

Sowohl in Reisholz als auch in Flingern haben andere Baumarktketten bereits Standorte in der Nähe, so dass eine Übernahme durch sie unwahrscheinlich scheint. Eine verträgliche zukünftige Nutzung der Flächen an der Erkrather und der Kappeler Straße ist für den Einzelhandel vor Ort von entscheidender Bedeutung.

Vor diesem Hintergrund bitte ich Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 16. Oktober 2013 zu nehmen und von der Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wie ist die planungs- und baurechtliche Situation der Flächen der ehemaligen Praktiker Filialen an der Erkrather und an der Kappeler Straße?

2. Welche Nutzungen sind demnach und unter Berücksichtigung des Rahmenplans Einzelhandel denkbar?

3. Gibt es dazu bereits Kontakte zwischen der Verwaltung und den EigentümerInnen bzw. potenziellen InverstorInnen oder MieterInnen.

Mit freundlichen Grüßen

Astrid Wiesendorf