Ergänzungsantrag zu: Franziskanerkloster – Auslobung, Mehrfachbeauftragung
26. Mär 2014

An
Ratsherrn Dr. Fils
Vorsitzender des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung

Sehr geehrter Herr Dr. Fils,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Ergänzungsantrag zur Vorlage 61/ 44/2014 auf die Tagesordnung der Sitzung am 26. März 2014 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung nimmt zustimmend Kenntnis von den Inhalten des als Anlage beigefügten Auslobungstextes (Teil A und B) für das Wettbewerbsverfahren zur Überplanung des Grundstücks des Franziskanerklosters und den vorgesehenen Verfahren. Aufgrund dieser Auslobung soll die Mehrfachbeauftragung durchgeführt werden.

Ergänzend empfiehlt der APS folgende Anregungen und Alternativen zu berücksichtigen:

Kleinere geförderte Wohnungen
Im Wohnungsmix des Bauprogramms soll im Sozialen, preisgedämpften Wohnungsbau auch ein Anteil von mind. 30 % 2-Zimmer-Wohnungen vorgesehen werden. Diese werden aufgrund der demographischen Entwicklung und der starken Zunahme der 1-Personen-Haushalte dringend benötigt – insbesondere im unteren und mittleren Preissegment.

Sinnvoll geschnittene große Wohnungen planen
Die für Eigentumswohnungen angegebenen Zimmerzahlen und Wohnflächen lassen luxuriöse statt sinnvoller und bezahlbarer Wohnungen erwarten. Insbesondere Familien mit mehr als einem Kind brauchen aber gut geschnittene Wohnungen mit 4 bis 5 Zimmern, die trotzdem nur eine bezahlbare Summe an Quadratmetern aufweist. Daher sollten die Vorgaben angepasst werden:
- 30 % 2-Zimmer-Wohnungen, bis 60 qm WFl.
- 30 % 3-Zimmer-Wohnungen, bis 80 qm WFl.
- 20 % 4-Zimmer-Wohnungen, bis 100 qm WFl.
- 20 % 5-Zimmer-Wohnungen, bis 120 qm WFl.

Stellplätze individuell berechnen
Im Auslobungstext wird zu Recht auf die gute Anbindung des Plangebietes mit dem ÖPNV und dem Rad hingewiesen. Daher sollten die Stellplatzvorgaben angepasst werden:
- 0,5 Stellplätze je 2-Zimmer-Wohnung
- 1 Stellplatz je 3- und 4-Zimmer-Wohnungen
- 1,5 Stellplätze je 5-Zimmer-Wohnung

Darüber hinaus wird angeregt, in der Tiefgarage bis zu vier Stellplätze für Carsharing-Anbieter vorzusehen.

Begründung
Weitere Begründung ggf. mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Astrid Wiesendorf        Traudl Blumenroth        Norbert Czerwinski