Anfrage zu: Lebensmittelskandale – "Giftmais"
14. Mär 2013

An
Ratsfrau
Iris Bellstedt
Vorsitzende des Ausschusses für Umweltschutz

Sehr geehrte Frau Bellstedt,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 14.03.2013 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wurden Kontrollen auf Aflatoxine in Düsseldorf durchgeführt und zu welchen Ergebnissen haben die Kontrollen geführt?

2. Welche Maßnahmen plant die Stadt Düsseldorf, um der wachsenden Verunsicherung der Bevölkerung aufgrund der zahlreichen Lebensmittelskandale in jüngster Vergangenheit entgegen zu wirken?

Sachdarstellung:
Ende Februar wurden in einem niedersächsischen Milchbetrieb eine Belastung mit Aflatoxinen festgestellt. Aflatoxine sind giftige Schimmelpilze und gelten als hochgradig krebserregend. Der betroffene Milchbetrieb wurde sofort gesperrt. Als Ursache werden belastete Futtermitteln (Mais) aus Serbien vermutet.

Die Kreisveterinärämter wurden daraufhin vom Verbraucherschutzminister Johannes Remmel aufgefordert, amtliche Kontrollen durchzuführen.

Nach europaweiten Funden von Pferdefleisch in Nahrungsmitteln und dem Skandal um Bio-Eiern, die nicht entsprechend der Richtlinien produziert wurden, ist dies nun schon der dritte aktuelle Lebensmittelskandal. Dies führt zu einer wachsenden Verunsicherung der Verbraucher hinsichtlich der Lebensmittelqualität.

Eine weitere Begründung erfolgt gegebenenfalls mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Gormanns         Martin Lemke

Antworten der Verwaltung