Antrag zu: "UN-Jahr der biologischen Vielfalt 2010 in Düsseldorf"
15. Apr 2010

An
Ratsfrau
Iris Bellstedt
Vorsitzende des Ausschusses für Umweltschutz

Sehr geehrter Frau Vorsitzende,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 15. April 2010 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob die bestehenden Aktivitäten der Stadt Düsseldorf im Bereich der biologischen Vielfalt für eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit im aktuellen UN-Jahr der biologischen Vielfalt genutzt werden können.

Sachdarstellung:
Die Vereinten Nationen (UN) haben das Jahr 2010 zum Jahr der biologischen Vielfalt ausgerufen. Hiermit soll ein Signal des Handelns gesetzt werden, um das weltweite Artensterben aufzuhalten. Auch die Bundesregierung fordert in ihrer Auftaktveranstaltung zum UN-Jahr mehr Anstrengungen für den weltweiten Artenschutz und betont, dass der Schutz der biologischen Vielfalt dieselbe Dimension wie die Frage des Klimaschutzes habe. Deutschland erreicht dabei mit seinen Gefährdungsraten mit die höchsten Werte in Europa: 72,5% der hier vorkommenden Lebensräume sind gefährdet, rund ein Drittel der heimischen Tier- und ein Viertel der Pflanzenarten in ihrem Bestand bedroht. Deutschland ist derzeit durch seinen Vorsitz in der UN-Biodiversitätskonvention besonders in diese Thematik eingebunden.

Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist kein Luxuswunsch verklärter Naturromantiker, sondern eine Existenzfrage. So kann durch den Verlust von Ökosystemen, die Dienstleistungen für den Menschen erbringen, ein immenser wirtschaftlicher Schaden in mehrstelliger Milliardenhöhe entstehen (z. B. bei Ausfall der Bestäubungsfunktion von Bienen).

Es ist daher dringend erforderlich, auch die breite Öffentlichkeit für diese Thematik zu sensibilisieren. Düsseldorf engagiert sich bereits in verschiedensten und zum Teil einzigartigen Projekten in diesem Bereich (z. B. Artenmonitoring in Düsseldorf, Nachzuchtprogramm von bedrohten Amphibienarten im Aquazoo, Landschaftspflegestation Hexhof). Diese Aktivitäten könnte Düsseldorf gezielt im Jahr der biologischen Vielfalt nutzen, um den Menschen vor Ort das Thema anschaulich zu vermitteln. Wünschenswert wäre auch eine Veröffentlichung ent-sprechender Aktivitäten im Veranstaltungskalender des Bundesumweltministeriums, der zu diesem Zwecke eingerichtet wurde (kalender.biologischevielfalt.de).

Mit freundlichen Grüßen

Elke Cardeneo