Anfrage zu: Vogelschutz neues Gaskraftwerk Lausward
10. Okt 2013

An
Ratsfrau
Iris Bellstedt
Vorsitzende des Ausschusses für Umweltschutz

Sehr geehrte Frau Bellstedt,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 10.10.2013 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Welche Maßnahmen sind geplant, um den Vogelschutz beim neuen Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk Lausward zu gewährleisten?

Sachdarstellung:
Mit dem Bau des neuen GuD-Kraftwerks an der Lausward investieren die Stadtwerke Düsseldorf in eine hochmoderne Form der Energieversorgung. Mit einer elektrischen Leistung von 595 Megawatt und einem Netto-Wirkungsgrad von mehr als 61 Prozent werden neue Weltrekorde aufgestellt. Dies gilt auch für die Fernwärmeauskopplung mit 300 Megawatt (thermisch) und einem Gesamtnutzungsgrad von 85 Prozent.

Augrund der flexiblen Fahrweise kann das neue Kraftwerk auf Schwankungen bei der Energieproduktion der Erneuerbaren Energien reagieren und ist somit ein wichtiger Bestandteil der Energiewende hin zu einer nachhaltigen, klimagerechten und umweltfreundlichen Energieversorgung in Deutschland.

Wie bei jedem Großbauwerk in exponierter Lage stellt sich auch beim Kraftwerksbau die Frage nach dem Vogelschutz. Dies gilt insbesondere wegen der geplanten großflächigen Verglasung. Verschiedene Maßnahmen können hier ergriffen werden, damit das Bauwerk auch in dieser Hinsicht Vorbildcharakter hat.

Hinweise können zum Beispiel der NABU-Broschüre „Glasflächen und Vogelschutz“ entnommen werden:

www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/vogelschutz/brosch__re_glasfl__chen_und_vogelschutz_ausgabe_2011.pdf

Mit freundlichen Grüßen

Renate Böhm        Martin Lemke