Anfrage zu: Elektromobilität - Infrastruktur in Düsseldorf
07. Mai 2015

An
Ratsherrn Philip Tacer
Vorsitzender des Ausschusses für Umweltschutz

Sehr geehrter Herr Tacer,

die Energiewende und die Bemühungen um die Reduktion von Treibhausgasen zum Schutz unseres Klimas beschränken sich nicht nur auf den Strombereich. Sie erfordern auch Umstellungen im Bereich der Wärmeversorgung und des Verkehrs. Im Verkehrsbereich benötigen wir neue Mobilitätskonzepte, die u.a. die Verbindung unterschiedlicher Formen der Mobilität und die Nutzung von Elektromobilität vorsehen. So können z. B. die Nutzung von Elektrofahrzeugen (Autos, Pedelecs und Lastenräder) mit dem ÖPNV und der Bahnnutzung gekoppelt werden. Durch die bessere Verbindung zwischen Mobilitätsformen kann auch das An- und Abreisen sowie der Aufenthalt in Düsseldorf für Menschen aus anderen Regionen attraktiv gestaltet werden.

Es gibt Bemühungen der Stadt, die Elektromobilität in Düsseldorf voranzubringen. Im Rahmen des Projektes „E-Carflex Business“ planen die Düsseldorfer Stadtwerke, neben den bereits existierenden Ladesäulen, 40 zusätzliche Ladesäulen in Düsseldorf zu errichten. Die Düsseldorfer Ladesäulen werden alle mit Ökostrom gespeist. Ein Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur in der Stadt ist besonders auch deshalb wichtig, damit Elektrofahrzeuge in der Zeit aufgeladen werden können, in der sie nicht benötigt werden. Auch für Menschen, die mit ihrem Elektrofahrzeug nach Düsseldorf anreisen möchten, bietet eine gute, einfach nutzbare Ladeinfrastruktur eine attraktive Möglichkeit, während ihres Aufenthalts in Düsseldorf ihre Fahrzeuge aufzuladen.

Wir bitten Sie, vor diesem Hintergrund folgende Fragen auf die Tagesordnung des Ausschusses für Umweltschutz am 07.05.2015 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wie funktioniert aktuell das Bezahlsystem an Ladesäulen für Elektrofahrzeuge in Düsseldorf?

2. Was müssen Besucherinnen und Besuchern beachten, die mit ihrem Elektrofahrzeug nach Düsseldorf anreisen, wenn sie ihr Fahrzeug in Düsseldorf aufladen möchten?

3. Welche Gespräche werden mit Nachbarstädten und Regionen geführt, um die Bezahlsysteme an Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zu vereinheitlichen?

Mit freundlichen Grüßen

Iris Bellstedt           Renate Böhm           Katrin Uhlig

Antwort der Verwaltung