Anfrage zu: Umsetzung der Studie „Positionierung der Stadt Düsseldorf“
17. Okt 2011

An Ratsherrn
Klaus Mauersberger
Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften

Sehr geehrter Herr Mauersberger,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 17.10.2011 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wie wird die Politik in dem weiteren Vorgehen, die Marke Düsseldorf durch eine moderne Kommunikationsstrategie neu zu definieren, miteinbezogen, in welchen Gremien sollen die Ideen zur Umsetzung diskutiert werden und wann können erste Ergebnisse vorgestellt werden?

2. Sind Gespräche außerhalb der Verwaltung, zum Beispiel mit den Töchtern der Stadt und der freien Kulturszene, anberaumt, um eine einheitliche Vermarktung unter der Dachmarke Düsseldorf zu realisieren?

3. Wer wird in den Prozess zur Entwicklung eines neuen Logos mit eingebunden, wird der Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften durch eine Arbeitsgruppe beteiligt?

Sachdarstellung:
Am 13.07.2011 wurden die Ergebnisse des Planungsprozesses „Marke Düsseldorf“ in der Studie „Positionierung der Stadt Düsseldorf“ vorgestellt. Um Düsseldorf als Standort für Unternehmen zu erhalten und zu stärken, muss neben der Vermittlung der wirtschaftlichen Stärke auch die der hervorragenden Infrastruktur und lebendigen Kultur stattfinden.

Die Umsetzung der neuen Vermarktungsstrategie sollte auch von Seiten der Politik begleitet und beeinflusst werden können und für die Bürger und Bürgerinnen der Stadt transparent gehalten werden. Wir finden es wünschenswert, wenn der partizipative Ansatz, der bei der Erstellung der Studie gewählt wurde, auch bei der Realisierung der aus der Studie resultierenden Ziele verfolgt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Iris Bellstedt     Susanne Ott     Jörk Cardeneo

Antworten der Verwaltung