Anfrage mit SPD und FDP: Zukunftskonzept - lnternationales touristisches Leitsystem
19. Feb 2015

An
Ratsfrau Monika Lehmhaus
Vorsitzende des Ausschusses für
Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften

Sehr geehrte Frau Lehmhaus,


wir preisen Düsseldorf gerne als Stadt der kurzen Wege. Gerade im Innenstadtbereich liegen die Wahrzeichen der Stadt oft nur wenige Minuten voneinander entfernt.

Die wachsende Zahl der wirtschaftlich bedeutsamen internationalen Gäste ist auf ein englischsprachiges Leitsystem und/oder Piktogramme angewiesen, die bisher allerdings fehlen. So sind die direkten Wege beispielsweise für Fußgänger*innen vom Bolker Stern zum Rhein, vom Hauptbahnhof zur Altstadt oder auch vom Hofgarten zur Königsallee schwer zu finden. Darüber hinaus tragen die Baustellen und Sperrungen ihr Übriges dazu bei, dass ortsunkundige Besucher*innen oft Probleme haben, sich zurechtzufinden insbesondere bei Großveranstaltungen. Die übergreifende Konzeption eines Besucher*innen-Leitsystems wäre zudem im Sinne einer internationalen Vermarktung Düsseldorfs.

Wir möchten Sie daher bitten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften am 19. Februar 2015 zu nehmen und durch die Venaraltung beantworten zu lassen.

1) Welches Zukunftsgesamtkonzept verfolgt die Stadt Düsseldorf - im Sinne einer internationalen Marketingstrategie - hinsichtlich eines abgestimmten Online- und Offline-Leitsystems für den Stadtraum insgesamt sowie für den öpttV und in welchem Zeitraum/mit welchen Meilensteinen kann dieses umgesetzt werden?

2) Welche kurzfristigen Maßnahmen für ein verbessertes internationales Leitsystem der großen Achsen im lnnenstadtbereich (Altstadt, Rhein, Hofgarten, Kö etc.) sind im Rahmen der derzeit stattfindenden Baumaßnahmen geplant?

3) lnwiefern und mit welchen systematischen Maßnahmen berücksichtigt die Verwaltung absehbare Mehrbelastungen z. B. durch Messen und passt sowohl Verkehrslenkung und Ausschilderung als auch die Bautätigkeit insbesondere im Straßenraum an?


Weitere Begründung erfolgt ggf. mündlich.


Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Frank Spielmann     Jörk Cardeneo      Manfred Neuenhaus

 

Antworten der Verwaltung