Anfrage zu: Personelle Zukunft des Büros für Internationale Angelegenheiten der Landeshauptstadt Düsseldorf
05. Apr 2016

An
Monika Lehmhaus
Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften

Sehr geehrte Frau Lehmhaus,

aus der Presse war zu entnehmen, dass die Leiterin des Büros für Internationale Angelegenheiten der Landeshauptstadt Düsseldorf, die Stelle der persönlichen Referentin des Oberbürgermeisters kommissarisch übernehmen werde. Da mit dieser Position von einer zeitlich hohen Belastung auszugehen ist, stellen sich vor diesem Hintergrund Fragen.

Daher bittet Sie die Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 05. April 2016 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wird es für das Büro für Internationale Angelegenheiten eine neue Leitung geben oder soll die jetzige Leitung zusätzlich die Stelle der persönlichen Referentin übernehmen?

2. Wie kann bei einer Doppelfunktion sichergestellt werden, dass die internationalen Angelegenheiten mit den je notwendigen zeitlichen Ressourcen geleitet werden können?

3. Welcher Arbeitsbereich hat bei gleicher Dringlichkeit Priorität?

Weitere Begründung erfolgt ggf. mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Iris Bellstedt           Jörk Cardeneo           Dietmar Wolf

Antworten der Verwaltung