Anfrage mit SPD, FDP zu: Stand der Versorgung mit Glasfaserkabeln
05. Apr 2016

An
Monika Lehmhaus
Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften

Sehr geehrter Frau Lehmhaus,

die Fraktionen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP bitten Sie, bitten wir Sie, nachfolgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften am 05. April 2016 zu setzen und von der Verwaltung beantworten zu lassen.

1.     Wie hoch ist der Anteil von Glasfaseranschlüssen im Düsseldorfer Breitbandnetz und wie hoch ist die Versorgungsquote insgesamt?

2.     Welchen Einfluss nimmt die Stadt auf den Ausbau des Glasfasernetzes, z.B. durch Kooperation mit Telekommunikationsunternehmen im Rahmen von Baumaßnahmen und welche Aktivitäten betreibt sie selber?

3.     Sind die Fördermittel von Land/Bund/EU für die Stadt Düsseldorf nutzbar und wenn ja, welche Maßnahmen muss die Verwaltung treffen, um diese in Anspruch zu nehmen?

Begründung:
Düsseldorf ist digitale Stadt! Ob Weltkonzerne oder Start-Ups, Firmen aus den Wirtschaftszweigen IT, Internet, digitale Dienstleistungen und Telekommunikation sind unerlässlich für einen starken und zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort. Um optimal arbeiten zu können, sind diese Unternehmen auf eine Telekommunikations-infrastruktur angewiesen, die ihren Anforderungen an die schnelle Übertragung großer Datenmengen gerecht wird.

Der Breitbandatlas des Landes NRW weist in Düsseldorf eine Abdeckung von 94,7% aus. Dabei sind jedoch sämtliche Breitbandtechnologien erfasst. Die Zukunft der Datenübertragung liegt zweifelsohne im Glasfasernetz, dessen Übertragungsraten herkömmliche Breitbandtechnologien weit hinter sich lassen.

Ein zügiger Ausbau des Glasfasernetzes ist für Düsseldorf ein enormer Standortvorteil im Wettbewerb um die Unternehmen der Digitalwirtschaft. Daher bitten wir um Beantwortung unserer Fragen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Spielmann           Jörk Cardeneo           Manfred Neuenhaus

Antworten der Verwaltung