Anfrage zu: Handel mit öffentlich geförderten Wohnungen
10. Okt 2011

Ratsfrau
Antonia Frey
Vorsitzende des Ausschusses für Wohnungswesen und Modernisierung

Sehr geehrte Frau Frey,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Ausschusssitzung am 10. Oktober 2011 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1.Wie viele bestehende geförderte Wohnungen in wie vielen Objekten wurden in den Jahren 2000 bis 2010 jeweils ver- und gekauft?

2.In wie vielen Transaktionen mit wie vielen Wohnungen pro Transaktion wurden diese Käufe getätigt?

Sachdarstellung:
Laut Wohnungsmarktbericht 2009/2010 wurden in den Jahren 2000 bis 2010 insgesamt 1.805 öffentlich geförderte Wohnungen fertig gestellt. Da gleichzeitig zahlreiche Wohnungen aus der Mietpreis- und Belegungsbindung fielen, sank der Bestand an geförderten Mietwohnungen von 36.178 im Jahr 2000 auf 23.709 Ende 2009. In den kommenden zehn Jahren werden weitere 5.796 Wohnungen aus der Bindung fallen.

Die Fertigstellung von durchschnittlich weniger als 200 geförderten Wohnungen pro Jahr ist bei weitem nicht ausreichend, um den Bestand zu erhalten. Als ein zentraler Grund der geringen Neubauten wird häufig das Desinteresse von (potentiellen) Investoren genannt. Vor diesem Hintergrund wäre es interessant zu erfahren, wie das Investoreninteresse bei bestehenden Objekten aussieht.

Mit freundlichen Grüßen

Traudl Blumenroth        Uwe Warnecke

Antworten der Verwaltung