Anfrage zu: Investitionen „Klimacent“
10. Mai 2011

Herrn
Andreas Hartnigk
Vorsitzender des Bauausschusses

Sehr geehrter Herr Hartnigk,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 10.05.2011 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. In welche Projekte mit welchem finanziellen Umfang wurde der „Klimacent" in den Jahren 2008, 2009 und 2010 investiert?

2. In welche Projekte mit welchem finanziellen Umfang soll in den Jahren 2011 und 2012 investiert werden?

3. Wie hoch ist der Anteil von Atomstrom bei den bestehenden Stromverträgen für 2011 und 2012?

Sachdarstellung:
In der Vorlage 23/47/2010 hat die Verwaltung mitgeteilt, dass mit der Strombeschaffung der Stadt Düsseldorf für die Jahre 2008, 2009 und 2010 jeweils 1 Cent/kWh („Klimacent“), insgesamt etwa 1 Mio Euro/Jahr, in Anlagen zur eigenen regenerativen Energieerzeugung (Kraft-Wärm-Kopplung) investiert wurde und dieses Verfahren für die Jahre 2011 und 2012 weitergeführt werden soll.

Dies wurde als Alternative für die Beschaffung von Ökostrom dargestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Gormanns    Thomas Eggeling     Toni Mörger