Anfrage zu: Sanierung des Standesamtes in der Inselstraße 17
27. Mär 2012

Andreas Hartnigk
Vorsitzender des Bauausschusses

Sehr geehrter Herr Hartnigk,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 27. März 2012 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Welche Erkenntnisse über die Art und Schwere des Pilzbefalls im Standesamt Inselstraße 17 liegen der Verwaltung aktuell vor?

2. Wurden die jetzt betroffenen Gebäudeteile im Rahmen der Sanierung des Standesamtes 2006 auf Dichtheit bzw. Feuchtigkeit untersucht?

Sachdarstellung:
Im Jahr 2006 wurde das Standesamt in der Inselstraße 17 für 1,7 Mio. Euro auf Beschluss des Bauausschusses und des Rates der Landeshauptstadt Düsseldorf umfassend saniert. In der Sachdarstellung des damaligen Beschlusses wurden zehn Gründe genannt, warum die Sanierung nicht länger zu verschieben war. Diese umfassen u. a. Feuchtigkeit und Schimmelbefall im Keller, schlechten Zustände von Wand- Decken- und Bodenbekleidungen und ungedämmte Dachschrägen.

Im Februar 2012 wurde durch Presseberichte bekannt, dass Handwerker im Dachstuhl des Gebäudes Hausschwamm entdeckt haben. Vor dem Hintergrund der erst wenige Jahre zuvor erfolgten Sanierung stellt sich die Frage, warum der Befall erst jetzt entdeckt wurde bzw. ob die betroffenen Gebäudeteile 2006 entsprechend auf Feuchtigkeit untersucht wurden.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Gormanns        Thomas Eggeling        Björn Syffus

Antworten der Verwaltung