Anfrage zu: Umsetzung des Informationspavillons für Kö-Bogen und Wehrhahn-Linie
02. Okt 2012

Herrn
Andreas Hartnigk
Vorsitzender des Bauausschusses

Sehr geehrter Herr Hartnigk,

bereits vor der Errichtung des Informationspavillons auf dem Schadowplatz war klar, dass dieser im Zuge der Bauarbeiten umgesetzt werden muss. Die Möglichkeit, den Pavillon ab- und an anderer Stelle wieder aufzubauen war auch eine zentrale Rechtfertigung für die erheblichen Anschaffungskosten von rund 1,4 Millionen Euro. Sie sein angemessen, da die Konstruktion auch nach dem Abschluss der Bauarbeiten für Kö-Bogen und Wehrhahn-Linie an anderen Stellen in der Stadt eingesetzt werden könne.

Laut städtischer Pressemitteilung von Anfang September steht der Umzug an den Corneliusplatz nun an, und soll bis Ende November umgesetzt werden. Die Leistung wurde mit Ausnahme der Haustechnik und des Aufzuges bereits im Amtsblatt am 12. Mai 2012 ausgeschrieben. Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 02. Oktober 2012 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wie lange wird der Informationspavillons für Kö-Bogen und Wehrhahn-Linie voraussichtlich am neuen Standort bleiben können?

2. Wie hoch sind voraussichtlich die Kosten für die Umsetzung des Pavillons insgesamt (inkl. Haustechnik und Aufzug)?

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Gormanns    Thomas Eggeling        Björn Syffus