Anfrage zu: Maßnahmen gegen Überschwemmungsgebiete
19. Nov 2013

Herrn
Andreas Hartnigk
Vorsitzender des Bauausschusses

Sehr geehrter Herr Hartnigk,

im Zusammenhang mit der EG-Richtlinie über die Bewertung und das Management von Hochwasserrisiken, die durch eine Novelle des Wasserhaushaltsgesetzes umgesetzt wird, wurden Ende Oktober für NRW Hochwassergefahrenkarten veröffentlicht (http://www.flussgebiete.nrw.de).

Für die hochwasserrelevanten Gewässer in Düsseldorf zeigen diese Szenarien für hundertjährige Hochwasserereignisse im Stadtgebiet unterschiedliche Ergebnisse. Überraschende Analysen ergeben sich u.a. an der nördlichen Düssel im Bereich der Ostparksiedlung und am Kittelbach in Unterrath.

Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 19. November 2013 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Seit wann ist der Verwaltung bekannt, dass an der nördlichen Düssel im Bereich des Ostparks und am Kittelbach in Unterrath der Hochwasserschutz lückenhaft ist und auch Siedlungsbereiche hochwassergefährdet sind?

2. Welche Maßnahmen wird die Verwaltung wann umsetzen, um den Hochwasserschutz zu verbessern und den Siedlungsbereich zu schützen?

3. Gibt es noch weitere Siedlungsbereiche auf Düsseldorfer Stadtgebiet, die hochwassergefährdet sind und welche Maßnahmen sind dort jeweils geplant?

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Scheffler        Thomas Eggeling        Björn Syffus

Antworten der Verwaltung