Anfrage zu: Zukunft des Gesundheitsprojektes MiMi
09. Mär 2011

Herr
Pavle Madzirov
Vorsitzender des Integrationsausschusses

Sehr geehrter Herr Madzirov,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 09.03.2011 zu nehmen und von der Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wie sieht die Zukunft des Gesundheits-Projekts „MiMi – MigrantInnen beraten MigrantInnen“ des DRK Düsseldorf aus?

2. Haben die Krankenkassen die Finanzierung übernommen?

3. Steht eine Verlängerung der Landesförderung über 2010 hinaus in Aussicht?

Sachdarstellung:
Das Gesundheits-Projekt „MiMi – MigrantInnen beraten MigrantInnen“ wurde von 2008 bis 2010 landesweit vom zuständigen Ministerium finanziert. In Düsseldorf hat das Deutsche Rote Kreuz das Projekt in Zusammenarbeit mit Migrantenselbstorganisationen realisiert.

Es wäre sehr schade, wenn „MiMi“ in Düsseldorf nicht fortgesetzt werden könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Dietmar Wolf        Angela Hebeler