Integrationsangebote auch für Flüchtlinge?
02. Okt 2008

Im Ausschuss für regionale und europäische Zusammenarbeit sowie Integration am 17. September fragen wir nach, inwiefern Flüchtlinge an den Integrationsangeboten in der Stadt teilhaben können: Anfrage zur Sitzung des Ausschusses am  17.9.2008
hier:      Angebote für Flüchtlinge

Sehr geehrter Herr Mauersberger,

die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 17.9.2008 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

  1. Richten sich die Düsseldorfer Integrationsmaßnahmen und Beratungsangebote von Stadt und Verbänden generell auch an Flüchtlinge oder bzw. und welche speziellen Angebote für diesen Personenkreis gibt es?
  2. Wie sehen die Möglichkeiten von Flüchtlingen aus, an den Integrationskursen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge teilzunehmen, und gibt es hier eine Zusammenarbeit mit der ARGE bzw. wie sieht diese Zusammenarbeit konkret aus?
  3. In wie weit ist dafür gesorgt bzw. was kann zusätzlich getan werden,  damit Flüchtlinge, speziell langjährig hier geduldete Menschen, einen unkomplizierten Zugang zu allen Angeboten und Maßnahmen finden?


Sachdarstellung:
Im 1. Geschäftsbericht der Fachstelle Integration (2006) sind unter der Zielgruppendefinition für die Integrationsarbeit u.a. Flüchtlinge benannt.  Und auch das  Bundesamt für Migration benennt langjährig geduldete Flüchtlinge als Zielgruppe für die Integrationskurse. 
Wir möchten, dass der Ausschuss darüber informiert wird, in wie weit Flüchtlinge über die Angebote und Maßnahmen informiert sind, bzw. was getan werden kann, damit die Hilfen die Menschen auch erreichen. 

Mit freundlichen Grüßen        

Marit v. Ahlefeld        Dietmar Wolf