Haushaltsantrag zu: Fortschreibung Mittel zum Integrationskonzept
06. Nov 2013

Herrn
Pavle Madzirov
Vorsitzender des Integrationsausschusses

Sehr geehrter Herr Madzirov,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Änderungs-Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 06. November 2013 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Der Integrationsausschuss beschließt, die Mittel für Maßnahmen im Sinne des Integrationskonzeptes, Produktsachkonto 031 351 020, Zeile 15, 5318018, um 38.000,- Euro auf 93.000,- Euro zu erhöhen. Der erhöhte Ansatz wird für die Jahre 2015 - 2017 fortgeschrieben.

Die Mittel sollen wie folgt eingesetzt werden:

• Das Programm „Düsseldorfer Sprachtandem“ wird jedes Jahr kontinuierlich mit 30.000,- Euro gefördert.
• Für die Vernetzung und Qualifizierung der Migrantenorganisationen werden jährlich 4.000,- Euro zur Verfügung gestellt.
• Der Kommunalstelle für Integration und Bildung 50/KIB werden zusätzlich 4.000,- Euro für die Durchführung von Anregungs- und Beteiligungsworkshops mit Politik, Verbänden und Migrantenorganisationen sowie für die Durchführung von Klausuren des Integrationsausschusses zur Verfügung gestellt.

Sachdarstellung:
Das Programm „Düsseldorfer Sprachtandem“ ist sehr erfolgreich: Eine große Bandbreite von Menschen (junge Zugewanderte, Senioren und auch Flüchtlinge etc.) erlangen die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu verfestigen, Alltagssituationen zu meistern und die Stadt und Muttersprachler kennen zu lernen. Deshalb wird das Programm ab 2014 kontinuierlich mit 30.000 Euro gefördert.

Für die Migrantenorganisationen werden Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt, um sie nachhaltig für ihre Integrationsarbeit zu qualifizieren. Die Fortbildungsveranstaltungen sollen auch in den folgenden Jahren stattfinden und ausgebaut werden. Die Migrantenorganisationen sollen sich auch besser miteinander vernetzt können. Für diese Maßnahmen sollen 4.000 Euro jährlich zur Verfügung gestellt werden.

Das Gesamtstädtische Integrationskonzept soll in den beiden folgenden Jahren unter breiter Beteiligung konzeptionell weiterentwickelt werden. Dafür wird ein Betrag von 4.000 Euro jährlich eingestellt.

Weitere Begründungen oder Erläuterungen erfolgen gegebenenfalls mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Angela Hebeler      Dietmar Wolf