Anfrage zu Standards in der U3 Kinderbetreuung
02. Okt 2012

An
Frau Ursula Holtmann-Schnieder
Vorsitzende Jugendhilfeausschuss

Sehr geehrte Vorsitzende,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Ausschusssitzung am 2. Oktober 2012 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Sind Änderungen von Standards in der Kinderbetreuung in Düsseldorfer Kindertagesstätten und (Groß-)Tagespflegestellen geplant, z. B. bezüglich Aufstockung der Gruppengrößen, Begrenzung der Außenflächen, Platzbelegung mit mehr als einem Kind? Wenn ja, welche, in welchem Umfang und ab wann sollen sie umgesetzt werden.

2. Mit welcher Erhöhnung der Versorgungsquote in der U3 Betreuung ist durch die Änderungen der Standards zu rechnen?

3. Steht bei einer eventuellen Aufstockung der Gruppengröße entsprechend mehr Personal zur Verfügung, welche Betreuungsschlüssel sind geplant?

Sachdarstellung:
Die vom Bundesgesetzgeber für August 2013 vorgeschriebene Versorgungsquote in der U3 Betreuung beträgt 32 %. In Düsseldorf wird damit gerechnet, zu diesem Zeitpunkt bereits eine Quote von 45 % erreicht zu haben. Dies wird jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht den Bedarf der Eltern decken, gerechnet wird mit einem Bedarf von bis zu 60 %.

Um die Kommunen bei der Erfüllung des Rechtsanspruchs zu unterstützen, ist eine Absenkung der Standards in der Kinderbetreuung geplant (z. B. Aufstockung der Gruppengrößen, Begrenzung der Außenflächen, Platzbelegung mit mehr als einem Kind).

Für die familienfreundliche Stadt Düsseldorf ist es wichtig, dass bei allen Bemühungen, dem Rechtsanspruch auf einen U3-Kinderbetreuungsplatz gerecht zu werden, die pädagogische Qualität weiterhin im Vordergrund steht und gewährleistet bleibt.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Petring        Angela Hebeler

Antworten der Verwaltung