Beratung von Kindern durch die Verbraucherzentrale
24. Mär 2009

Im Jugendhilfeausschuss am 31. März fragen wir nach der Beratung von Kindern und Jugendlichen durch die Verbraucherzentrale und Kooperationen der Stadt auf diesem Gebiet Anfrage zur Sitzung des Ausschusses am 31. März 2009
hier: Beratung von Kindern und Jugendlichen durch die Verbraucherzentrale

Sehr geehrte Frau Benninghaus,

die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 31. März 2009 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

  1. Welche Beratungsdienstleistungen bietet die Verbraucherzentrale NRW in der Zweigstelle Düsseldorf speziell für Kinder und Jugendliche an, welche Nachfrage besteht nach diesen Dienstleistungen und kann diese Nachfrage hinreichend befriedigt werden?
  2. Welche Kooperationen bestehen seitens des Jugendamtes und der Kindertages- und Jugendfreizeiteinrichtungen mit der Düsseldorfer Zweigstelle der Verbraucherzentrale in NRW hinsichtlich dieses Beratungsangebotes? 
  3. Hält die Verwaltung die Angebote und die Wahrnehmung derselben durch die Kindertages- und Jugendfreizeiteinrichtungen für ausreichend bzw. inwieweit besteht aus Sicht der Stadt hier noch weiterer Bedarf?

Sachdarstellung:
Die Verbraucherzentrale NRW bietet in verschiedenen Themenfeldern spezielle Beratung für Kinder und Jugendliche an. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Kinder und Jugendliche notwendige Kompetenzen erlangen, die sie als mündige Verbraucherinnen und Verbraucher benötigen. Für Heranwachsende ist das Erlernen von gesundem und umweltschonendem Ess- und Verbraucherverhalten und ebenso eines vernünftigen Umgangs mit Geld besonders wichtig, um negativen Konsequenzen falschen Konsumverhaltens vorzubeugen.

Mit freundlichen Grüßen

Angela Hebeler