Finanzantrag Trainingsmaßnahmen für straffällige Jugendliche
10. Okt 2008

Im Zuge der Haushaltsberatungen für den Haushalt 2009 haben wir im Jugendhilfeausschuss den folgenden Finanzantrag gestellt: Antrag zu den Haushaltsberatungen in der Sitzung des Ausschusses am  21.10.2008 - Produkt: 036 363 050, Zeile 15, Sachkonto  10000 5339000 -
hier:  Trainingsmaßnahmen für straffällige Jugendliche (Sozialstunden)


Sehr geehrte Frau Benninghaus,

die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bittet Sie, folgenden Antrag zu den Haushaltsberatungen auf die Tagesordnung der Sitzung am  21.10.2008 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

In den Haushalt 2009 ff.  sind für das Projekt „Anpacken“ – Sozialpädagogisch begleitete Arbeitsweisungen

 

zusätzlich  52.500,00 €


für die Finanzierung einer Teilzeit Soz.-Päd.Stelle einzustellen.

Sachdarstellung:
Bereits im letzten Jahr haben wir in den Haushaltsberatungen die mit den sogenannten Sozialstunden (Arbeitsweisungen) verbundene Problematik angesprochen. Von unserer Fraktion waren 30.000 € für die Verbesserung der Arbeit mit Jugendlichen und Heranwachsenden im Rahmen von Sozialstunden beantragt worden. Die Problematik, dass es zu wenig qualifizierte Angebote gibt, dass viele Jugendliche von den gerichtlich verordneten Sozialstunden nicht wie intendiert profitieren oder die Arbeitsstunden gar nicht antreten mit all ihren negativen Folgen für die jungen Menschen, hängt auch mit der Qualität der Angebote zusammen.
Wir begrüßen daher den Ansatz des Vereins für soziale Betreuung in Düsseldorf e.V., der mit dem Projekt „Anpacken“ für ca. 65 Jugendliche und Heranwachsende, die Sozialstunden ableisten müssen, eine Chance auf positive Beeinflussung des weiteren Lebensweges und die Vermeidung von Beugearresten bietet.

Mit freundlichen Grüßen           

Angela Hebeler