Haushaltsantrag mit SPD und FDP zu: Eine Musik KiTa pro Stadtbezirk
14. Nov 2014

An
Frau Ursula Holtmann-Schnieder
Vorsitzende Jugendhilfeausschuss

Sehr geehrte Frau Holtmann-Schnieder,

im Namen der Fraktionen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP bitten wir Sie, folgenden Änderungsantrag zum Haushaltsplanentwurf 2015 auf die Tagesordnung der Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 14.11.2014 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Beim Produkt 3636501 – Tageseinrichtungen – werden die Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen (Zeile 13), Sachkonto 52910000 um 60.000€ erhöht und fortgeschrieben. Daraus sollen zwei zusätzliche MusikKiTas eingerichtet und betrieben werden. Bei der Standortwahl ist zu beachten, dass Stadtbezirke berücksichtigt werden, in denen bisher noch kein derartiges Angebot existiert. Langfristig soll es in jedem Stadtbezirk mindestens eine MusikKiTa geben.

Sachdarstellung
Musikförderung ist ein wichtiger Aspekt frühkindlicher Erziehung, denn auf diesem Weg können entsprechende Begabungen früh erkannt und optimal gefördert werden.

Das diesbezügliche Angebot in Düsseldorf ist jedoch bei Weitem nicht ausreichend: Es gibt stadtweit nur vier MusikKitas: eine im Stadtbezirk 4 (Aldekerkstraße); eine im Stadtbezirk 6 (Cloppenburger Straße); zwei im Stadtbezirk 9 (Altenbrückstraße und Robert-Kratz-Weg).
SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP haben sich zum Ziel gesetzt, in jedem Stadtbezirk mindestens eine MusikKiTa einzurichten. Zwei neue Standorte im Jahr 2015 sind ein erster Schritt in diese Richtung.

Weitere Begründung erfolgt ggf. in der Sitzung.

Mit freundlichen Grüßen

Rajiv Strauß     Paula Elsholz    Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann