Begleitantrag zu "Bessere ÖPNV - Anbindung der Fachhochschule - Beschluss des Ordnungs- und Verkehrsausschusses vom 12.05.2010"
16. Feb 2011

An
Ratsherrn
Martin Volkernrath
Vorsitzender des Ordnungs- und Verkehrsausschusses

Sehr geehrter Herr Volkenrath,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Begleitantrag zur Vorlage 66/10/2011 auf die Tagesordnung der Sitzung am 16. Februar 2011 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Der Ordnungs- und Verkehrsausschuss nimmt die Vorlage 66/10/2011 „Bessere ÖPNV-Anbindung der Fachhochschule zur Kenntnis und bittet die Verwaltung,

- darzustellen mit welchem Aufwand und Zeithorizont eine Fuß- und Radverkehrsbrücke über der Nordausgang S-Bahnhof Derendorf zwischen der Spichernstraße – Planstraße A und der Liststraße zu realisieren wäre sowie

- die Planungen für eine Verlängerung der Linie 708 zur Merziger Straße bis hin zu einem Bau- und Finanzierungsbeschluss fortzuführen und zu konkretisieren.

Sachdarstellung:
Eine Fuß- und Radverkehrsbrücke ist auch ohne möglichen Busverkehr eine deutliche Verkehrsverbesserung für das Liststraßenquartiers und der gegenüber geplanten Fachhochschule und des Einkaufszentrums „Forum Düsseldorf“. Die Erreichbarkeit des S-Bahn-Haltepunktes Düsseldorf Derendorf von Derendorfs Stadtteilmitte über die Spichernstraße würde sich deutlich verbessern und böte die Gelegenheit, die Bezirksradrouten 2 der Stadtbezirke 1 und 2 über diese Brücke miteinander zu verknüpfen.

Niemand hat die gute Erschließung des S-Bahnhofs Derendorfs mit Bus- und Bahnlinien in Frauge gestellt. Mit der dort geplanten Fachhochschule werden neue Wegebeziehungen entstehen, die umso besser mit dem ÖPNV abgewickelt werden, wenn auch umstiegsfreie Verkehrsbeziehungen angeboten werden.

In einem ersten Schritt sollte daher die Verlängerung der Linie 708 zur Merziger Straße weiter betrieben werden, damit rechtzeitig zum Umzug der FH, dort auch diese Verkehrsbeziehung den Studierenden zur Verfügung steht.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Czerwinski    Dietmar Wolf    Stephan Soll