Antrag zu: Ärztemangel im Gesundheitsamt
12. Jul 2011

An
den Vorsitzenden des
Personal- und Organisationsausschusses
Herrn Harald Wachter

Sehr geehrter Herr Wachter,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung der Sitzung des Personal- und Organisationsausschusses am 12. Juli 2011 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Verwaltung wird gebeten, die Eingruppierungen im suchtmedizinischen Fachbereich im Gesundheitsamt im Personal- und Organisationsausschuss vorzustellen und zu prüfen, inwieweit Verbesserungen (höhere Eingruppierungen; günstigere Arbeitsbedingungen; Gratifikationen oder Ähnliches) möglich sind.

Sachdarstellung:
In der Lenkungs- und Begleitgruppe zur diamorphingestützten Substitutionsbehandlung am 19.05.2011 wurde deutlich, dass für diese neue Einrichtung zukünftig 3 Vollzeit-Arztstellen erforderlich sind. Diese sind im Gesundheitsamt zusätzlich einzustellen, weil es beim vorhandenen Personal, z. B. in den Methadon- Ambulanzen, bereits länger Stellen- Vakanzen gibt, die trotz aller Bemühungen nicht besetzt werden können.

Für die Stellen- Vakanzen können unterschiedliche Gründe angenommen werden. Das sind zum Einen das suchtmedizinische Fachgebiet und zum Anderen die Eingruppierung im Rahmen des kommunalen öffentlichen Dienstes.

Wenngleich zurzeit noch an der Immobiliensuche und -auswahl gearbeitet wird, so sollte diese Frage rechtzeitig geklärt werden beziehungsweise Hindernisse, wenn möglich, ausgeräumt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Günter Karen-Jungen            Jens Petring