Antrag zu: Gründung einer stadtweit legitimierten Elternvertretung
22. Mär 2011

An
Herrn Wolfgang Scheffler
Vorsitzender des Schulausschusses

Sehr geehrter Herr Scheffler,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Antrag auf die Ta-gesordnung der Sitzung am 22.03.2011 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Der Schulausschuss der Stadt Düsseldorf spricht sich dafür aus, dass auch in Düsseldorf eine stadtweit legitimierte Elternvertretung gegründet wird, aus der dann auch ein/e VertreterIn als beratendes Mitglied in den Schulausschuss entsandt werden kann.

Die Verwaltung wird daher gebeten, den Prozess zur Gründung einer solchen Elternvertretung zu befördern und in einem ersten Schritt eine Informationsveranstaltung zu organisieren. Hier sollen die Schulpflegschaftsmitglieder über ihre Vertretungsrechte und –möglichkeiten im Rahmen der Schulpolitik in der Stadt Düsseldorf und gegenüber dem Schulträger und der Schulaufsicht informiert werden. Zu dieser Veranstaltung sollen VertreterInnen aus allen Schulpflegschaften aller Düsseldorfer Schulen und Schulformen eingeladen werden.

Das Ziel ist es, möglichst mit Beginn des neuen Schuljahres und den dann in den Schulen stattfindenden Gremienwahlen die Möglichkeit der überschulischen Mitwir-kung durch Gründung einer stadtweiten Elternvertretung zu nutzen.

Sachdarstellung:
Nicht zuletzt die gravierenden Veränderungen in der Bildungslandschaft erfordern die Möglichkeit einer überschulischen Mitwirkung durch ElternvertreterInnen, die durch § 72 Abs. 4 SchulG. NW gegeben ist. Vor allen Dingen an den Debatten über die Jugendhilfe- und Schulentwicklungsplanung, den weiteren Ausbau des Ganztags und die Umsetzung der Inklusion sollten Eltern sich beteiligen können.

Dazu fehlt allerdings in Düsseldorf bisher für die Elternschaft eine entsprechend legitimierte Institution.

Mit freundlichen Grüßen

Clara Deilmann