Anfrage zu: Qualität des Schulessens
11. Jan 2011

An
Herrn
Wolfgang Scheffler
Vorsitzende des Schulausschusses

Sehr geehrter Herr Scheffler,

In den letzten Wochen des Jahres 2010 war die Qualität der Schulverpflegung ein großes Thema in den Medien. Besonders an einer Düsseldorfer Grundschule hatten Eltern die mangelhafte Qualität des Schulessens sehr kritisiert. Aufgrund des massiven Protests gab es Gespräche mit den Eltern und die Verwaltung hat einen Runden Tisch eingerichtet (WZ 4.12.10).

Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 11. Januar 2011 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Welche konkreten Ergebnisse hatten die Gespräche und der „Runde Tisch“ und inwieweit lassen sich positive Resultate auf andere Schulen oder auch Kindertagesstätten übertragen?

2. Durch welche Kontrollmechanismen wird sichergestellt, dass die Kriterien aus den Leistungsbeschreibungen der städtischen Ausschreibungen eingehalten werden und das Essen in der vereinbarten Qualität bei den Kindern ankommt?

3. Durch welche Maßnahmen wird die Qualität des Essens in der OGS bei ande-ren Trägern kontrolliert bzw. die Schulen bei Einhaltung der Qualitätsstandards unterstützt?

Sachdarstellung:
Dass Schulessen oftmals nicht den Ansprüchen an eine gesunde Ernährung ent-spricht, ist seit langem bekannt. Der Antrag der Grünen Ratsfraktion aus dem April 2010, in dem wir auf die Problematik hinwiesen und neben einem Sachstandsbericht zum Thema Gesunde Ernährung in Schulen auch die Vorstellung von Perspektiven für eine Verbesserung gefordert hatten, fand damals im Ausschuss jedoch keine Mehrheit.

Der massive Elternprotest gibt nun der Verwaltung Anlass zu neuen Überlegungen in diese Richtung.

Über die Ergebnisse der Gespräche und Planungen der Verwaltung sollte der Schulausschuss zeitnah unterrichtet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Clara Deilmann        Jens Petring        Wolfgang Scheffler

Antworten der Verwaltung