Einkaufen in nur drei Minuten auf der Benderstraße? - GRÜNE: Umbau für entspanntes Einkaufen zu Fuß und mit dem Auto
24. Mai 2012

Zur Debatte um die Neugestaltung der Benderstraße erklärte Norbert Czerwinski, Fraktions- und verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion heute (24.05.2012): „Der geplante Umbau der Benderstraße bringt Vorteile für alle BürgerInnen, auch für die AutofahrerInnen. Neben breiteren Gehwegen und mehr Platz für RadfahrerInnen wird es auch etwa 50 legale Parkplätze mehr geben als ohne den Umbau“.

Die jetzt aufgekommene juristische Diskussion über das Parken in zweiter Reihe ist aus Sicht von Czerwinski dabei unerheblich. Im heute gültigen eingeschränkten Halteverbot dürfe auf der rechten Fahrbahn für maximal drei Minuten oder zum Be- bzw. Entladen angehalten werden.

„Aktuell dürfen die AutofahrerInnen nicht in zweiter Reihe parken, sondern nur kurz halten. Ein angenehmes Einkaufen ist in diesen drei Minuten nicht möglich. Nach dem Umbau wird es ausreichend legale Parkplätze geben und die Aufenthaltsqualität der Straße wird deutlich verbessert. Die BürgerInnen werden also nicht schnell und hektisch sondern entspannt einkaufen können. Das werden auch die EinzelhändlerInnen in ihren Kassen spüren“, ist sich Czerwinski sicher.