Verlängerung der 701 - GRÜNE: Straßenbahn muss endlich zum ISS Dome
13. Aug 2012

„Wie lange sollen die DEG Fans noch auf eine Straßenbahn zum ISS Dome warten?“, fragt Norbert Czerwinski, Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion.
Er reagiert damit auf Äußerungen des Fraktionsvorsitzenden der FDP im Düsseldorfer Rathaus, der die Verlängerung der Linie 701 zum Dome um Jahre verschieben will. „Vor mittlerweile sechs Jahren wurde der Dome eröffnet. Sobald der langwierige Grundstücksstreit gelöst ist, muss die Strecke gebaut werden. Denn selbst im besten Fall werden das Planfeststellungsverfahren und der Bau der Schienentrasse noch zwei Jahre dauern. Wenn Herr Neuenhaus jetzt weiter schieben will heißt dass, die DEG Fans fahren auch 2015 noch mit Shuttlebussen. Auch die Vermarktung des Domes für andere Events wird darunter leiden“, erläutert Czerwinski. Es sei lächerlich, dass sich Düsseldorf mit Dome und Stadthalle zwei große Veranstaltungsorte ohne direkte Straßenbahnanbindung leiste.
Aus Sicht der GRÜNEN im Rathaus ist der FDP Sparvorschlag ein weiteres Zeichen falscher Prioritätensetzung. Dabei gehe es nicht nur um den Dome sondern auch um Wirtschaftsförderung. Czerwinski: „Auch die Unternehmen und ihre Mitarbeiter/innen an der Theodorstraße warten auf die 701. Die weitere Entwicklung des Gewerbegebietes – beispielsweise als Standort für Kaufhäuser – hängt auch von der Verlängerung der 701 ab. Wir können Rückgänge der Gewerbesteuer schlecht mit weniger Wirtschaftsförderung ausgleichen“, argumentiert Czerwinski.

Für Rückfragen steht zur Verfügung: Stephan Soll, Fraktionsreferent