BV 7 Interfraktioneller Antrag zu: Stadtviertelbus Hubbelrath - Knittkuhl - Gerresheim
23. Sep 2014

Herrn Bezirksvorsteher
Karsten Kunert
Neusser Tor 12
40625 Düsseldorf

Beschluss:
Sehr geehrter Herr Kunert,

die Fraktionen von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP, Die LINKE. bitten Sie, über folgenden Antrag abstimmen zu lassen:

Die Bezirksvertretung 7 bittet die Verwaltung und den Ordnungs- und Verkehrsausschuss zu prüfen,

a) mit Wegfall der Linie 713 ein Stadtbezirksbus Hubbelrath-Dorf – Knittkuhl – Haltestelle Gerresheimer Krankenhaus – Gräulingerstraße – Rathaus – Benderstraße / Apostelplatz – Haltestelle Gerresheimer Krankenhaus – Knittkuhl –Hubbelrath-Dorf als Ringlinie einzusetzen

b) die Linie 725 bis zur Haltestelle „Gerresheimer Krankenhaus“ zu führen, in Abhängigkeit der Fahrfrequenz der Linie 709 (zehnminütiger Fahrtakt) mit der Option der Weiterfahrt nach Knittkuhl.

Sachdarstellung
Durch den geplanten Wegfall der 713 kommt es zu einer Verschlechterung der Anbindung Knittkuhls an die Innenstadt. Durch den Ringbus kann dieses teilweise kompensiert werden, da an den Haltestellen Rathaus / Neunzigstr und Apostelplatz / Benderstraße in die U73 umgestiegen werden kann.

Der Umstieg an der neu einzurichtenden Haltestelle Apostelplatz bietet sich an, weil die Straßenbahn U73 am selben Standort in unmittelbarer Nähe hält. Die Haltestelle Rathaus (Neunzigstr / Ecke Benderstr) hat den Nachteil, dass zum Umsteig in die U73 auf die andere Straßenseite gewechselt werden muss.

Außerdem entsteht so eine direkte Verbindung, die Hubbelrath und Knittkuhl an die wichtigste Infrastruktur des Stadtbezirks anschließt, wie die Gerresheimer Gymnasien, Einkaufsmöglichkeiten in der Benderstraße, das Zentrum Plus, die Diakonie am Apostelplatz und die AWO.

Des Weiteren sollte geprüft werden:
- der Einsatz eines Busses kleinerer Bauart
- Fahrfrequenz in der Hauptfahrzeit mindestens drei mal stündlich, angepasst an die Abfahrt / Ankunft der Linie 709)
- Endhaltestelle der heutigen Buslinie 733 „Gerresheimer Krankenhaus“ (bisher „Am Püttkamp), gegebenenfalls Fahrfrequenz einmal stündlich.

Die Weiterfahrt der Linie 725 ist sinnvoll wegen der Umsteigemöglichkeit für Fahrgäste aus Knittkuhl und Hubbelrath in die unter a) beschriebene Linie und wegen fehlender Wendemöglichkeit an der Haltestelle „Am Lehn“.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Fobbe      Rainer Klöpper      Eva Mörger     Sönke Willms-Heyng          Wolfram Müller-Gehl