Antrag mit SPD, FDP zu: Dialog-Displays (Smileys)
18. Mär 2015

Sehr geehrter Herr Volkenrath,
im Namen der Ratsfraktionen von SPD, BÜNDNIS 90/DlE GRÜNEN und FDP bitten wir Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschusses am 18. März 2015 zu nehmen und abstimmen zu lassen:

Der Ordnungs- und Verkehrausschuss beauftragt die Verwaltung mit der Beschaffung von 30 zusätzlichen Dialog-Displays. Die Verwaltung soll Standorte in der Stadt benennen, an denen der Einsatz vordringlich ist. Darüber hinaus sollen die Dialog-Displays auch weiterhin im bewährten Verfahren den Bezirksverwaltungsstellen zur Verfügung stehen, um in den Stadtbezirken auf Zuruf aufgestellt werden zu können.


Sachdarstellung:

Dialog-Displays - umgangssprachlich auch Smiley genannt - bieten die Möglichkeit einer Erhöhung der Verkehrssicherheit. Dabei setzen sie nicht auf finanzielle Sanktionen, die meist erst mit einigen Wochen Verzögerung spürbar werden, sondern auf direktes positives bzw. negatives Feedback an die Fahrer*innen. Auf diese Weise können mit geringem Auflruand beachtliche Geschwindigkeitsreduktionen erreicht werden. Leider wird dieses Mittel in Düsseldorf derzeit nur wenig genutzt. Ganze zehn Dialog-Display befinden sich derzeit im Besitz der Stadt - eines in jedem Stadtbezirk, das auf Zuruf von Bürger*innen, Politik und Verwaltung eingesetzt wird. Mit 3.500 € sind die Anschaffu ngskosten vergleichsweise niedrig.


Weitere Begründung erfolgt mündlich.
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Herz     Norbert Czerwinski    Manfred Neuenhaus