Anfrage in der BV1-Sitzung: Radwegeplanung im Bezirk 01 im Jahr 2014
24. Jan 2014

Sehr geehrte Frau Schmidt,

die Bezirksvertretung 01 bittet die Verwaltung, die folgenden Fragen, die sich aus der Radverkehrsplanung für 2014 ergeben, zu  beantworten.Fragen:

1.  Wenn auf der Jülicher Straße zwischen Euler- und Collenbachstraße  Schutzstreifen für den Radverkehr angelegt werden können, warum dann nicht auch auf der  auf der Klever Straße ?

2.  Wird die Mitbenutzung der Bürgersteige auf der Ulmenstraße zwischen Jülicher Straße und Spichernplatz durch den Radverkehr von der Verwaltung immer noch für zumutbar gehalten?

3.  Kann das Einbiegen in die entgegen der Einbahnstraße geöffnete Glockenstraße aus südlicher Richtung, also die Querung der Ulmenstraße, an der Stelle  für den Radverkehr erleichtert werden?

Sachdarstellung

Zu Frage 1:
Vor geraumer Zeit wurde ein Prüfantrag der BV auf Einrichtung von  Radspuren auf der Klever Straße negativ beschieden. Dieses ist in Anbetracht der jetzt vorgesehenen Fortführung des Schutzstreifens auf der Jülicher Straße nicht mehr nachvollziehbar.

Zu Frage 2 und 3:
Am Spichernplatz ist im Verlauf der Ulmenstraße ein Stück Radweg geplant. Als Lückenschluss der großen Nord-Süd-Radverkehrsachse kann der Bürgersteig der Ulmenstraße zwischen Jülicher Straße und Spichernplatz nicht ernst genommen werden.
Einbiegen aus der östlichen Ulmenstraße in die Glockenstraße ist schwierig.

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Landau