Antrag der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SPD und die LINKE zu: Fahrradparkhäuschen für Düsseldorf
15. Mai 2013

An Ratsherrn
Martin Volkenrath
Vorsitzender des Ordnungs- und Verkehrsausschusses

Sehr geehrter Herr Volkenrath,

die Fraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SPD und die LINKE bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschusses am 15. Mai 2013 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

der Ordnungs- und Verkehrsausschuss bittet die Verwaltung, ein Konzept zur Etablierung von Fahrradparkhäuschen in Düsseldorf zu erarbeiten. Es soll insbesondere folgende Punkte umfassen:

- Möglichkeiten und Kriterien zur Bereitstellung und Nutzung von öffentlichem Raum
- Gewährung von einmaligen Zuschüssen
- Möglichkeiten zum Betrieb und zur vertraglichen Ausgestaltung
- Maßnahmen zur Bewerbung und Koordination von Interessent/innen

Sachdarstellung
Insbesondere in innerstädtischen Wohnvierteln fehlen sichere Abstellanlagen für Fahrräder. Kellerräume sind – falls überhaupt vorhanden – nur schlecht mit Fahrrädern zugänglich, Stellplätze im öffentlichen Raum sind ebenso knapp und vor Wettereinflüssen sowie Vandalismus nicht geschützt. Fahrradparkhäuschen, wie sie bereits in mehreren Großstädten genutzt werden, bieten je Häuschen Platz um zwölf Räder trocken, sicher und gut erreichbar unterzubringen.

Um diese sinnvolle Unterbringungsmöglichkeit auch in Düsseldorf zu etablieren, müssen verschiedene Fragen geklärt und Regelungen getroffen werden. Dies sollte in einem Konzept gebündelt und nach Möglichkeit in Absprache mit dem ADFC Düsseldorf, der bereits Anregungen dazu an die Fraktionen gegeben hat, geschehen.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Czerwinski       Matthias Herz     Georg Blanchard