Antrag zu: Grillen am Rhein
20. Jun 2011

An
Ratsherrn
Rüdiger Gutt
Vorsitzender des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen   

Sehr geehrter Herr Gutt,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 20. Juni 2011 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen bittet die Verwaltung, die Einführung von Grillzonen nach dem Münchener Modell zu prüfen, darzulegen und zu bewerten.

Sachdarstellung:
Vermehrt gibt es Beschwerden im Zusammenhang mit dem Grillen am Rhein. Hierbei geht es meistens um Lärmbelästigungen und herumliegenden Müll.

Grundsätzlich gehört das öffentliche Grillen zum gesellschaftlichen Leben und trägt zur Lebensqualität einer Stadt bei. Dies gilt aber nur, wenn niemand hierdurch unzumutbar belästigt und die Umwelt nicht belastet wird.

In München wurden aufgrund ähnlicher Probleme Grillzonen entlang der Isar sowie in einigen Parks eingerichtet. Es darf dort nur auf bestimmten Flächen gegrillt werden. Dies führt zu einer Entlastung der Anwohner und zu einer besseren Bewältigung des Müllaufkommens.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Scheffler        Günter Karen-Jungen        Ingrid Landau