Anfrage zu Verwertung von Bauabfällen
13. Feb 2012

An
Herrn
Rüdiger Gutt
Vorsitzender des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen

Sehr geehrter Herr Gutt,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 13.02.2012 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

– Wie wird die Verwaltungsanleitung (erstmalig von der Unteren Wasser- und Abfallbehörde 1993 herausgegeben) zum geordneten Rückbau und Abbruch von Gebäuden zur Zeit gehandhabt und welchen Rechtsstatus hat sie?

– Wie wird der Abbruch von Gebäuden und der Umgang mit den gewonnenen Materialien von ihrer Wiederverwendung oder der Aufbereitung zur stofflichen Verwertung bis zur Entsorgung der nicht verwertbaren Reststoffe überwacht?

– Wird die Einrichtung von Baustoffbörsen von der Verwaltung für sinnvoll gehalten, um die Verwertung der Baumaterialien ökologisch und wirtschaftlich zu optimieren und wie könnte sie gefördert werden?

Sachdarstellung
Die Genehmigungen zum Abbruch von Gebäuden werden in Düsseldorf sehr großzügig und häufig erteilt. Wie sorgfältig mit den dabei anfallenden Materialien umgegangen wird, entzieht sich im Allgemeinen der Beobachtung durch die Öffentlichkeit.

In Zeiten immer knapper werdender Rohstoffe und weltweit immer mehr um sich greifender Landschaftszerstörung durch ihre meistens auch noch sehr energieaufwändige Gewinnung sollte besonders sorgfältig sowohl mit vorhandener Bausubstanz als auch mit den bei Abbruch von Gebäuden anfallenden wertvollen Materialien umgegangen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Landau       Günter Karen-Jungen       Wolfgang Scheffler

Antworten der Verwaltung