Anfrage zu: Sammlung und Verwertung von Elektro- und Elektronikschrott in Düsseldorf
20. Jan 2014

An
Rüdiger Gutt
Vorsitzender des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen

Sehr geehrter Herr Gutt,

wir bitten Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 20. Januar 2014 zu nehmen und von der Verwaltung beantworten zu lassen:

1 Wieviel E-Schrott wird in Düsseldorf pro Jahr getrennt gesammelt im Vergleich zum E-Schrott-Anteil im Restmüll und oder illegal abgestelltem E-Schrott (z. B. auf Grünstreifen oder neben Wertstoffcontainern)?

2 Werden die Vorgaben des Elektro- und Elektronikgerätegesetz in Höhe von 4 kg / EW erreicht, und welche Steigerungsmöglichkeiten sind denkbar und / oder geplant?

3 Welche Ahndungsmöglichkeiten gibt es gegen illegale Sammler von E-Schrott, und was unternimmt die Stadt dagegen?

Sachdarstellung
An einem technisch optimalen Recycling von Elektro- und Elektronikgeräten, an einer hohen Recyclingquote und an einer sachgemäßen Entsorgung ggf. anfallender Schadstoffe besteht ein großes wirtschaftliches und umweltpolitisches Interesse.

Die Optimierung der in Düsseldorf etablierten Verfahren zu Sammlung und Zuführung zum Recycling bzw. Entsorgung muss regelmäßig auf dem Prüfstand stehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Landau        Günter Karen-Jungen       Wolfgang Scheffler

Antworten der Verwaltung