Änderungsantrag mit SPD, FDP zu: Vorlage 70/ 28/ 2014 - 1 (rheinverbunden. Grünordnungsplan Düsseldorf 2025)
04. Mai 2015

An
Ratsherrn Rüdiger Gutt
Vorsitzender des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen

Sehr geehrter Herr Gutt,

die Fraktionen von SPD, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN und FDP bitten Sie, folgende Änderungen des Entwurfs „rheinverbunden. Grünordnungsplan Düsseldorf 2025“ in der Sitzung des Ausschuss für öffentliche Einrichtungen am 04.05.2015 zur Abstimmung zu bringen:

S. 7: linke Spalte, Ergänzen um achten Spiegelstrich:
„Für die Zukunft stellen sich dabei folgende Leitfragen: ..."
Wo lassen sich Grün- und Freiflächen – auch in Teilbereichen – ökologisch aufwerten durch gezielte Planung von Trittsteinen für bedrohte oder gefährdete Pflanzen– und Tierarten

S. 12: rechte Spalte, letzten Satz ergänzen:
„Neben diesen komprimierten, intensiv gestalteten Anlagen im verdichteten Stadtraum wird langfristig ein Schwerpunkt auf dem Rückbau nicht mehr benötigter Friedhofsflächen zu Parkanlagen und Biotopentwicklungsflächen liegen.“

S. 35: rechte Spalte 3.8. Brachen, letzte Zeile ergänzen:
„Zudem stellen sie oftmals einen wichtigen Lebensraum für die städtische Tier- und Pflanzenwelt dar. Darüber hinaus können sie bei entsprechendem Flächenmanagement die Möglichkeit zur Zwischennutzung für Gemeinschaftsgärten bieten.

S. 65: linke Spalte, 5.2.8 Brachen, letzte Zeile ändern:
„Ein gutes Beispiel liefert hierzu die Idee des Gemeinschaftsgartens von düsselgrün e.V., in der Haifastraße Düsseldorf, als Experimentierfeld für Urbanes Gärtnern in Gemeinschaft.

Mit freundlichen Grüßen

Udo Figge           Günter Karen-Jungen           Monika Lehmhaus

_______________________________________________________________________________________________

 

Sehr geehrter Herr Gutt,

die Ratsfraktionen von SPD, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN und FDP bitten Sie, folgenden Antrag zum Tagesordnungspunkt 8 zum Grünordnungsplan in der Sitzung des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen
am 04. Mai 2015 abstimmen zu lassen:

Die Verwaltung wird gebeten, auf der Grundlage des vorgelegten Grünordnungsplans I „rheinverbunden. Grünordnungsplan 2025“ die Weiterentwicklung zu Grünordnungsplänen II in den Düsseldorfer Stadtbezirken darzustellen, gegebenenfalls Defizite und prioritären Handlungsbedarf aufzuzeigen und die entsprechenden Kostenrahmen zur Umsetzung der GOP II für die kommenden zwei Jahre zu umreißen.

Mit freundlichen Grüßen

Udo Figge           Günter Karen-Jungen           Monika Lehmhaus

Entwurf "rheinverbunden. Grünordnungsplan Düsseldorf 2025"