Anfrage zu: Angebote des Düsseldorfer Sports im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets
22. Jul 2011

An Frau
Monika Lehmhaus
Vorsitzende des Sportausschusses


Sehr geehrte Frau Lehmhaus,

vor dem Hintergrund, dass im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) auch die Übernahme von Mitgliedsbeiträgen im Bereich Sport möglich ist, bittet die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 14.09.2011 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Inwiefern hat die Verwaltung den Stadtsportbund bzw. die Düsseldorfer Sportvereine über die Möglichkeiten des Bildungs- und Teilhabepakets informiert, wie ist das BuT konkret für den Bereich Sport beworben und umgesetzt worden und gab es eine spe-zielle Ansprache von MigrantInnen?

2. Gibt es für die potentiell Berechtigten Informationen (Listen oder dergleichen), aus denen ersichtlich ist, welche Sportangebote wie teuer sind und in welcher Höhe durch das BuT gefördert werden können und wann werden diese Informationen dem Sport-ausschuss vorgelegt?

3. Wie wird das Angebot wahrgenommen (Anzahl der Anträge und Bewilligungen, Anteil an berechtigten Personen)?

Sachdarstellung:
Die Sozialverwaltung hat alle im Stadtsportbund organisierten Vereine im Sinne des BuT anerkannt. Inwieweit die Düsseldorfer Sportvereine entsprechende Angebote vorhalten und wie diese in Anspruch genommen werden, darüber sollte informiert werden. Ebenso sollte der Sportausschuss darüber Kenntnis erhalten, welche Angebote in welcher Höhe über das BuT finanziert werden können und ob die Informationen zu den Möglichkeiten des BuT im Sportbereich öffentlichkeitswirksam verbreitet wurden.

Mit freundlichen Grüßen

Günter Karen-Jungen        Jörk Cardeneo         Wolfgang Scheffler