Antrag zu Gender Mainstreaming in den Förderrichtlinien berücksichtigen
18. Jan 2012

An Frau
Monika Lehmhaus
Vorsitzende des Sportausschusses

Sehr geehrte Frau Lehmhaus,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 18.01.2012 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Verwaltung wird gebeten, in den Richtlinien für die Gewährung von Zuschüssen an Düsseldorfer Turn- und Sportvereine unter dem Punkt „Voraussetzungen“ folgende Ergänzung vorzunehmen: „Grundsätzlich werden Zuschüsse nur gewährt, wenn… ein Fragebogen zum Thema 'Gender Mainstreaming' beantwortet wird."

Sachdarstellung:
Verschiedene Gender-Analysen in deutschen Großstädten haben ergeben, dass es ein Ungleichgewicht bei der Partizipation und bei der Förderung im Sport gibt. In Düsseldorf fehlen vor allen Dingen verlässliche Daten, um valide Aussagen zu Geschlechtergerechtigkeit im Düsseldorfer Sport zu treffen. Die Auskunftspflicht bei der Gewährung von Zuschüssen wäre eine sinnvolle erste Maßnahme zur Datenerhebung, zumindest für einen Teilbereich des Sports.
Als Beispiel können Merkblatt und Fragebogen des Kulturamtes Freiburg dienen: Anlage „Gender Mainstreaming“ zum Zuwendungsbescheid Institutionelle bzw. Projekt-Förderung

Weitere Erläuterungen ggf. mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Jörk Cardeneo