Anfrage zu: Gemeinsames Schwimmbad für Düsseldorf und Meerbusch
26. Jun 2013

An Frau
Monika Lehmhaus
Vorsitzende des Sportausschusses

Sehr geehrte Frau Lehmhaus,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 26. Juni 2013 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wie ist die Meinung der Verwaltung zu der vorgeschlagenen Kooperation zwischen Düsseldorf und Meerbusch hinsichtlich eines gemeinsamen Schwimmbads und hat es schon Gespräche mit Meerbusch gegeben?

2. Inwieweit könnte dieses neue Schwimmbad die dringend notwendigen Kapazitäten beim Schulschwimmen schaffen?

3. Wie ist die Position der Bädergesellschaft hinsichtlich einer möglichen interkommunalen Kooperation?

Sachdarstellung:
Aus der Stadt Meerbusch kam jüngst der Vorschlag, gemeinsam mit Düsseldorf ein neues Schwimmbad zu bauen und zu betreiben. Die Idee, in interkommunalen Kooperationen ausgewählte Sportstätten gemeinsam zu nutzen, wurde auch im ersten Interkommunalen Ausschuss zur Sprache gebracht und fand dort allgemeine Zustimmung.

Angesichts des möglichen Wegfalls des Schwimmbades in Oberkassel und den Engpässen bei den Angeboten für das Schulschwimmen respektive der Auslastung der Lehrschwimmbecken wäre eine Kooperation sinnvoll.

Weitere Begründungen ggf. mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Jörk Cardeneo