Kolumne März 2015 Nord-Kurier - Es wird wieder grüner
05. Mär 2015

Wir werden leider jeden Tag daran erinnert, dass es an vielen Stellen in der Stadt oft grau und laut ist. Um so wichtiger sind Grünstreifen, Parks, Bäume bzw. Wälder, um hier einen Ausgleich für uns, aber  auch für die Tiere zu schaffen.

Nachdem im letzten Jahr leider viele Bäume durch den Sturm Ela regelrecht zerstört wurden, zeigten viele Bürger*innen eine großartige Bereitschaft, für die Nachpflanzung zu spenden. In der Bezirksvertretung 06 waren es insgesamt über 540  Bäume, die Sturm Ela zerstörte. Mit den Spenden und den Mitteln der Stadt bzw. des Landes werden im März knapp 100 Straßenbäume nachgepflanzt.

Darüber hinaus sind die Aufräumarbeiten der Schäden im Aaper Wald pünktlich zur Brutzeit fertig.

Mehr Grün soll es in der Bezirksvertretung 06 auch durch die vorgeschlagenen Blumenwiesen geben, z.B. auf der Kehler Straße, am Rather Broich, der Selbeckerstraße und den Verbindungswegen von der Eckener Straße zu den Kleingärten. Das eingesetzte Saatgut wird uns Blumen bringen und die Biodiversität erhöhen. Hier wird es also in den kommenden Sommern nicht nur grüner, sondern auch bunter.

Bald werden auch weitere Bänke aus dem Programm "1000 Bänke für Düsseldorf"  in der Bezirksvertretung 06 aufgestellt. Die Bänke werden zum Verweilen einladen und den Menschen eine schöne Möglichkeit bieten, von hier die neugepflanzten Bäume und Blumenwiesen zu genießen.

Neben den bereits erwähnten nachhaltigen und verschönernden Initiativen, steht auch mein Wunsch nach mehr Dachbegrünung. Hier eignen sich im besonderen Maße die Flachdächer der Büros und Hallen im Einzugsgebiet der Theodorstraße in Rath. Eine Begrünung so großer Flächen würde uns helfen, die Klimaziele zu erreichen.

Mit diesen schönen Ausblicken wünsche ich Ihnen schöne grüne Ostertage.

Ihr Gerald Helmke,
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Fraktionsvorsitzender in der BV 06