Landschaftsschutz an der Wolfsaap
10. Dez 2010

GRÜNE fordern Sicherung der Wanderwege im Landschaftsschutzgebiet Hauptterasse

Der Verkauf des ehemaligen Truppenübungsplatzes in Rath am Rande des Aaper Waldes steht dem Vernehmen nach kurz vor dem Abschluss.Hierzu erklärt Ratsherr Wolfgang Scheffler: "Der Naturgenuss im Landschaftsschutzgebiet ‚Hauptterrasse’ muss durch die Stadt gesichert werden. Es darf nicht sein, dass ein möglicher Investor die Bevölkerung aus der Landschaft ausschließt."

Es sei das eingetreten, womit  Anfang des Jahres kaum jemand gerechnet hätte. Gerüchte lassen befürchten, dass ein Investor das ganze Gebiet für eine Pferdezucht einfrieden und die Wanderwege entfernen wolle. Damit wäre das gesetzlich erlaubte allgemeine Nutzungsrecht von Wanderwegen ausgehebelt. Die Stadt dürfe nach dem einstimmigen Ratsbeschluss vom 30. September dieses Jahres keinen Zweifel daran lassen, dass das Truppenübungsgelände uneingeschränkt zur Erholung nutzbar bliebe.

Ein Schutzzweck des dortigen Landschaftsschutzgebietes sei die besondere Bedeutung für dieErholung, betont der GRÜNE Naturschützer. Aus Kostengründen wäre er froh, wenn es ausreiche, den Landschaftsplan um die Formulierung‚ Pflege und Erhalt der Wanderwege’ zu ergänzen. Reiche dies nicht, müsse dieStadt ihr Vorkaufsrecht ausüben. Nach Sicherung der Wanderwege könne sie es ja auch weiterverkaufen.

"Zu Weihnachten wollen die Leute von derStadt wissen, ob die Stadt ihnen Zugang zur Natur sichert oder nicht - egal wie", so der GRÜNE Ratsherr abschließend.