Pressemitteilung der linksrheinischen GRÜNEN: Kein Ei mit der 3 am Gründonnerstag
02. Apr 2012

Am Gründonnerstag verteilen die linksrheinischen GRÜNEN gemeinsam mit dem Landtagskandidaten für das linksrheinischen Düsseldorf, Stefan Engstfeld, gekochte Bio-Eier am Belsenplatz. Die Aktion soll zwischen 7:00 und 9:00 morgens stattfinden.

Die GRÜNEN möchten mit der Aktion zu Ostern für den Kauf von Bio Eiern werben. Obwohl viele Verbraucherinnen und Verbraucher keine Eier aus Käfighaltung wollen, und mittlerweile 80 % der Eier aus alternativen Haltungsformen stammen, gelangen  weiterhin Käfigeier, insbesondere in Nudeln oder Backwaren, in  den Handel.
Unverarbeitete Eier sind für den Handel mit Ziffern gekennzeichnet. Die Ziffer 0 bedeutet artgerechte Haltung und die 3 steht für Käfighaltung.

Produkte, in denen Eier aus Käfighaltung mit der Ziffer 3 verarbeitet wurden, werden nicht gekennzeichnet.

Die GRÜNEN setzen sich weiterhin für einen schnellen Ausstieg aus der Käfighaltung von Legehennen ein.

Dank der EU-Eierkennzeichnung können Verbraucherinnen und Verbraucher beim Eierkauf ein klares Zeichen gegen die Käfighaltung setzen und Eier aus Boden- (2), Freiland-(1) oder Öko-(0)Haltung kaufen.

Die Ausweitung der Eierkennzeichnung auch auf verarbeitete Produkte ist eine GRÜNE Forderung, auf die bei der Aktion am Gründonnerstag aufmerksam gemacht werden soll.

 

Bei Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung: Markus Loh    Tel 0171.5235438