Stadtrand der Zukunft an der Oberlöricker Straße - GRÜNE fordern Wiederaufnahme der Bauleitplanung
13. Okt 2010

Jahrelang schlummerte die Wohnbebauung entlang der Oberlöricker Straße ihren Dornröschenschlaf. Seit 1997 haben die Gremien dort über eine Bebauung nachgedacht. Viele offene Fragen verhinderten einen Fortschritt. Dann kam die Olympia-Bewerbungsplanungen und am Ende waren die Fraktionen mehrheitlich der Meinung, dass das Gebiet irgendwann neu beplant werden müsste.

Hierzu erklärt Ratsfrau Astrid Wiesendorf heute (Donnerstag):
„Die Zeit ist reif, einen neuen Anlauf für modernen Städtebau am Siedlungsrand zu unternehmen. Alle wissen, Düsseldorf braucht Wohnungen, also müssen wir handeln.“ Es würden sich die Anzeichen mehren, dass das Gebiet zur Planung ansteht.

Bevor Fakten geschaffen würden, würden die GRÜNEN am 27.10.2010 der Bezirksvertretung 4 beantragen, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Wettbewerbsbedingungen für das Gebiet zu erarbeiten. Danach solle in einem offenen Wettbewerb die beste Lösung für das Gebiet gefunden werden. Kriterien zur Erreichung der Klimaschutzziele, der Ressourceneinsparung sowie die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in modernen Wohnformen, die die soziale Vernetzung unterstützen, sollten hier mit im Vordergrund stehen.

„ Wir haben in Düsseldorf so viele begabte Architektinnen und Architekten, dass es viel zu schade ist, dass sie so oft keine städtebauliche Lösungen vorschlagen können“, so die GRÜNE Planungsfachfrau abschließend.