GRÜNE fragen nach Kita Malmedyer Straße
25. Jan 2011

Die Ratsgrünen wollen im Jugendhilfeausschuss am kommenden Donnerstag über die Kindertagesstätte in der Malmedyer Straße reden.

Seit Längerem beschweren sich dort die Eltern über den Zustand der Räumlichkeiten. Der Rat hatte bereits im April 2009 einen Grundsatzbeschluss für den Neubau einer Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung an der Heerdter Landstraße gefasst, der den Standort Malmedyer Straße ersetzen soll.

Dazu erklärte Ratsfrau Angela Hebeler heute (25.01.2011): „Die Mängel in der Kita Malmedyer Straße sind nach Meinung der Eltern gravierend. Die Entscheidung darüber, ob in der Malmedyer Straße jetzt noch Verbesserungsmaßnahmen angegangen werden sollen oder ob man auf den Umzug warten kann, hängt auch vom Zeitplan für den Neubau ab.“

Die GRÜNE kritisierte, dass der Sachstand für den Standort Heerdter Landstraße bisher weder durch telefonische Nachfragen beim Amt für Immobilienmanagement noch durch eine Anfrage in der Bezirksvertretung 4 ermittelt werden konnte.

Hebeler forderte die Verwaltung auf, im Jugendhilfeausschuss darzulegen, inwieweit der Betrieb der Kita in der Malmedyer Straße noch verantwortbar sei: „Die Eltern und die Mitarbeiterinnen haben lange genug gewartet. Jetzt muss eine umfassende Unterrichtung im Ausschuss Klarheit bringen“, so Hebeler abschließend.

Anlage: GRÜNE Anfrage