GRÜNE zum Stadtjubiläum
31. Jan 2013

Zu den vom Oberbürgermeister vorgestellten Plänen für das Stadtjubiläum erklärt Mona Neubaur, Kreissprecherin und Bundestagskandidatin der GRÜNEN heute (31.01.2013):

Am Rande eines Termins in Berlin habe ich heute die erste Livestreamübertragung der Ratssitzung verfolgt und mit Spannung erwartet, was der Oberbürgermeister zum Stadtjubiläum verkündet. Das war sicherlich nicht der große Wurf, den der OB da präsentiert hat. Weder in finanzieller Hinsicht noch was das Programm angeht. Man kann es jetzt zum wiederholten Mal beklagen, dass für schwarz-gelbe Lieblingsprojekte bislang mehr als genug Geld da war wie für den ESC, den Info-Pavillon oder die Bambi Verleihung.

Die Stadtspitze hat das Jubiläum quasi verschlafen, sie sprühen nicht vor Kreavität und sie wollen kein Geld rausrücken. Allerdings ist diese Stadtspitze eben noch bis 2014 im Amt, aber sollen wir uns dadurch unser Stadtjubiläum gleich von Anfang an verderben lassen? Nein, wir alle sollten dafür sorgen, dass dies unser Stadtjubiläum wird und es zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Wenn die Feierbiester im Rathaus dazu nicht in der Lage sind, müssen wir eben alle selber ran.

Unter 725jahre(at)gruene-duesseldorf.de nehmen wir alle Vorschläge gerne entgegen.