Erste Grundstücksvergabe mit Konzeptausschreibung - GRÜNE: Baugruppen sind wertvoll für den Düsseldorfer Wohnungsmarkt
03. Nov 2016

Der Wohnungsmarkt in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist nach wie vor angespannt. Besonders die Haushalte mit einem geringen bis mittleren Einkommen haben Schwierigkeiten sich am Markt mit angemessenem Wohnraum zu versorgen.

Die GRÜNEN setzen sich seit Jahren für eine Weiterentwicklung des Angebotes auf dem Wohnungsmarkt ein. "Dabei liegen uns besonders Initiativen von Wohn- und Baugruppen am Herzen, deren Projekte bezahlbaren, generationengerechten und barrierefreien Wohnraum entstehen lassen", erklärt der wohnungspolitische Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion Harald Schwenk.

Neben der Beratung und Betreuung dieser Gruppen durch die Agentur für Baugruppen seit Anfang des Jahres ist auch der Zugang zu städtischen Grundstücken ein wesentlicher Baustein. "Wir freuen uns, dass mit dem Grundstück an der Heiligenhauser Straße nun das erste Mal eine Konzeptausschreibung beschlossen werden konnte, so dass nicht allein der Grundstückspreis relevant ist, sondern das beste Konzept für die Bewohner*innen den Zuschlag bekommt“, erklärt Schwenk.

Uwe Warnecke, GRÜNER Ratsherr und Vorsitzender des Ausschusses für Wohnungswesen, ergänzt: „Wir freuen uns auf den ersten Praxistest und hoffen, dass sich verschiedene Initiativen, Baugruppen und Projekte für das Grundstück interessieren und von dem Angebot angesprochen fühlen. Wir werden das Verfahren aus politischer Sicht gemeinsam mit der Verwaltung intensiv begleiten.“

Auf dem 5. Informationstag  „Neue Wohnformen“ der Agentur für Baugemeinschaften und Wohngruppen des Wohnungsamtes haben interessierte Initiativen die Möglichkeit sich unter anderem über das Grundstück zu informieren.  

Sonntag, 6. November 2016, 11.00 bis 15.00 Uhr
Volkshochschule am Hauptbahnhof, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Säle im Erdgeschoss