Wohnungsbauförderung 2014-2017 - GRÜNE: Landesprogramm stärkt Düsseldorfer Handlungskonzept
21. Jan 2014

Die heute von Landesbauminister Groschek vorgestellte Wohnungsbauförderung 2014 bietet verbesserte Konditionen und einen mehrjährigen Rahmen bis 2017. Dazu Antonia Frey, GRÜNE Ratsfrau und Vorsitzende des Wohnungsausschusses heute (21.01.2014): „Dass vierjährige Programm bietet den InvestorInnen eine hohe Verlässlichkeit und ergänzt damit unser Düsseldorfer Handlungskonzept Wohnen ideal. Mit der festen Quote für geförderte und preisgedämpfte Wohnungen bei allen neuen Baugebieten haben wir als Stadt bereits ein klares und langfristiges Signal für eine gemeinwohlorientierte Wohnungspolitik gesetzt. Durch die Sicherheit der Förderbedingungen des Landes über mehrere Jahre erhöht sich die Verlässlichkeit für die Wohnungswirtschaft weiter.“

Frey begrüßt außerdem die weiter verbesserten Konditionen der Förderung, insbesondere die Anhebung der Förderpauschalen und die Einführung von Tilgungsnachlässen. „Der geförderte Wohnungsbau konkurriert mit historisch niedrigen Zinsen am freien Markt. Die jetzt beschlossenen 10% Nachlass auf alle Darlehn für Projekte in Düsseldorf sind ein echter Anreiz für InvestorInnen.“

Weitere Informationen zu Wohnungsbauförderung