Dezernentenwahl - GRÜNE bewerten Arbeit und Vorhaben unterschiedlich
13. Feb 2014

Bei der heutigen Wiederwahl der Dezernenten Lohe und Dr. Bonin hat die GRÜNE Ratsfraktion differenziert abgestimmt. Lohe erhielt von den GRÜNEN mehrheitlich Enthaltungen und einige Ja-Stimmen, Dr. Bonins Wiederwahl wurde von der Fraktion mehrheitlich abgelehnt bei einigen Enthaltungen.

Die SprecherInnen der Fraktion, Iris Bellstedt und Norbert Czerwinski, erklären dazu: „Wir haben in der Fraktion mehrfach intensiv über die bisherige Arbeit und die Pläne der beiden Dezernenten diskutiert. Bei Dr. Bonin überwog dabei der negative Eindruck, insbesondere aufgrund der bekannten Probleme im Amt für Gebäudemanagement und im Bauaufsichtsamt. Auch die mangelhafte Planungskultur und die fehlende Beteiligung der BürgerInnen haben zu unserer Entscheidung geführt.“

Die Arbeit von Herrn Lohe wurde aufgrund der zahlreichen Probleme in der Düsseldorfer Kulturszene ebenfalls kritisch diskutiert. Oft ist aber nicht der Kulturdezernent das Problem, sondern vielmehr Oberbürgermeister Elbers, Baudezernent Bonin und Bürgermeister Conzen. Wir wünschen uns von Herrn Lohe an diesen Stellen in Zukunft mehr Durchsetzungsfähigkeit und mehr Standfestigkeit für die Interessen der Kulturschaffenden in Düsseldorf.“